KIZplus- ein Kooperationsprojekt

Das KIZplus Kooerationsprojekt im Bereich Häusliche Gewalt entstand vor dem Hintergrund, dass Väter und Mütter, die sich gewalttätig gegenüber ihren Partnern verhalten, auch ihre Kinder schädigen!  

In manchen Familien ist Gewalt ein gebräuchliches Erziehungs- und Konfliktlösungsmittel zwischen den Eltern untereinander sowie zwischen Eltern und Kindern. Da Kinder vom vorgelebten Modell lernen, bilden diese Erfahrungen in der nächsten Generation die Grundlage der Erziehungsbemühungen mit den eigenen Kindern. Und so beginnt ein Kreislauf der Gewalt. Das Kooperationsprojekt vom Verein Frauen für Frauen e.V. (KIZ) und der Sozialberatung Ludwigsburg e.V. (KIZplus) will diesen Kreislauf durchbrechen, damit Kinder nicht (weiterhin) zu Opfern und später eventuell selber zu Tätern werden.